Mietspiegel Stuttgart

Für Stuttgarter Wohnungssuchende oder Neu-Stuttgarter stellt sich oft die Frage, welcher Mietpreis für eine Mietwohnung in Stuttgart angemessen ist bzw. wie sich die Miete errechnet.

Mietwohnungen Stuttgart - Mietspiegel StuttgartMietwohnungen in Stuttgart sind rar. Die Nachfrage ist aufgrund der Attraktivität der Stadt sehr hoch und eine preisgünstige Wohnung zu finden nicht einfach.

Zunächst einmal ist es sinnvoll, den Mietspiegel Stuttgart zu studieren, um sich einen Überblick über die Preise der Mietwohnungen in Stuttgart zu verschaffen. Mietspiegel sind stets Schätzwerte und stark von verschiedenen Faktoren abhängig, so auch beim Mietspiegel Stuttgart.

Stuttgart ist die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg und besteht aus mehreren Stadtteilen.
Durch die sehr gute Infrastruktur und Wirtschaftskraft, gibt es in Stuttgart eine hohe Nachfrage an Wohnungen. Dies wirkt sich natürlich auch auf den Mietspiegel Stuttgart aus, wonach sich die Mieter bei der Höchstmiete richten können.

Der amtliche Mietspiegel von Stuttgart ist je nach Stadtteil, Lage und Ausstattung der Wohnung gestaffelt und errechnet sich aus einem Miet-Durchschnittswert von etwa 1400 Stichproben.

Beeinflussende Faktoren für den Preis der Mietwohnungen in Stuttgart sind Wohnfläche und Größe der Wohnung, die Lage und die Ausstattung, welche in folgende Stufen aufzuteilen ist: sehr einfach, eher einfach, durchschnittlich, eher gut und eher sehr gut. Hier spielen zum Beispiel das Vorhandensein einer Zentralheizung, die Beschaffenheit der Fenstergläser, der Bodenbelag, die Helligkeit der Wohnung, die sanitäre Ausstattung und die Wärmedämmung eine Rolle.

Um eine Wohnung in eine passende Kategorie einordnen zu können, gibt es Tabellen, die alle zu berücksichtigende Faktoren beinhalten. Eine eindeutige Zuordnung ist bei den vorhandenen 255 Varianten allerdings nur sehr schwer möglich.

Der diesjährige Mietspiegel Stuttgart weist gegenüber dem letzten Jahr eine Mietpreissteigerung von 3,8 % auf. Ältere Mietwohnungen in Stuttgart steigen im Mietpreis deutlich mehr als neue Wohnungen. Bei Wohnungen in Innenstadtnähe ist teilweise eine noch stärkere Mietpreissteigerung von bis zu einem Euro pro Quadratmeter zu beobachten.

Für alle Wohnungssuchenden ist zu beachten, dass Vermieter sich rein rechtlich keineswegs an den amtlichen Mietspiegel halten müssen. Die im Mietspiegel Stuttgart angegebenen Ober- und Untergrenzen für Mieten sind lediglich Richtwerte. Letztendlich bestimmt der Vermieter selbst den Mietpreis.

Neben dem amtlichen Mietspiegel Stuttgart gibt es im Internet noch weitere Tabellen für Mietwohnungen in Stuttgart, sie sind jedoch oft nicht vollständig und dienen nur zur ersten Orientierung.

Empfehlenswert ist auch, mit Einwohnern von Stuttgart über die Wohnungssuche zu sprechen. Oft werden Mietwohnungen in Stuttgart von Hand zu Hand weitergegeben und erscheinen gar nicht erst in öffentlichen Mitteilungsblättern oder Zeitungen.

Eine gute Vorab-Information über die Mieten in Stuttgart durch Hinzuziehung des Mietspiegels, ist für alle Stuttgarter Wohnungssuchenden zu empfehlen.

Mehr Informationen können dem folgenden Link entnommen werden:

Mietspiegel Stuttgart 2013/2014

Zum Vergleich sind hier Informationen über die Mietspiegel Stuttgart von 2007 bis 2012 zu entnehmen:

Mietspiegel Stuttgart 2011/2012

Mietspiegel Stuttgart 2009/2010

Mietspiegel Stuttgart 2007/2008Mietshaus in Stuttgart - Mietspiegel Stuttgart